Kolano, Uta


Jahrgang 1966, studierte Philosophie und Kulturwissenschaft in Berlin. Freiberuflich als Dramaturgin, Regisseurin und Autorin tätig. Mit der ARD-Dokumentation »Der nackte Osten – Erotik zwischen oben und unten« (1994) erzielte sie große öffentliche Aufmerksamkeit. 1995 erschien von ihr das Buch »Nackter Osten«. Für die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten produzierte sie weit über 25 Dokumentationen und Reportagen. Ihr Theaterstück »Alegría – Fremdbildnis der Frida Kahlo« wurde 2001 am Societätstheater Dresden uraufgeführt. Zu dem Fotoband »Günter Rössler – Mein Leben in vielen Akten« (2006) verfasste sie den biografischen Text. Im Frühjahr 2012 erschien von ihr im Jaron Verlag, Berlin, der Band »Kollektiv d'amour. Liebe, Sex und Partnerschaft in der DDR«. Uta Kolano lebt und arbeitet in Berlin.

Weitere Informationen:

http://www.utakolano.de