Karnofsky, Eva


1955 am Niederrhein geboren und seit 2012 dort wieder wohnhaft, ist promovierte Politologin und arbeitet seit 1984 als Journalistin. Sie war als freie Reporterin u.a. für die FAZ und den Hörfunk der ARD tätig und erhielt für ihre Arbeiten mehrere Auszeichnungen. Ab 1993 arbeitete sie für zehn Jahre als Lateinamerika-Korrespondentin der »Süddeutschen Zeitung« in Argentinien.
Sie veröffentlichte mehrere Sachbücher und Romane. Für die Hörspielbearbeitung ihres Krimis »Bogotá Blues. Ein Fall für Rosa-Li Sauer« (éditions trèves 2010) wurden sie und die Koautorin Christine Grän von Amnesty International mit dem »Marler Medienpreis Menschenrechte 2012« ausgezeichnet. Seit 2003 arbeitet Eva Karnofsky hauptsächlich als Literaturkritikerin u.a. für WDR, SWR und Deutschlandfunk.
Von ihr erschien (zus. mit Barbara Potthast) zur Frankfurter Buchmesse 2012 im Rotbuch Verlag, Berlin, der Band: »Mächtig, mutig und genial. Vierzig außergewöhnliche Frauen aus Lateinamerika«.



Weitere Informationen:

http://www.eva-karnofsky.de