Drecoll, Henning


Jahrgang 1942, war nach dem Studium der Rechtswissenschaft in Göttingen und Marburg und der Promotion von 1974 bis 1986 als Richter in Nürnberg und Fürth, in den Jahren bis 1993 bei der Staatsanwaltschaft in Nürnberg tätig, zuletzt als Oberstaatsanwalt. Danach bis Anfang 2001 Leiter der Staatsanwaltschaft Chemnitz. Anschließend bis zur Pensionierung 2007 Leiter der Staatsanwaltschaft Dresden. Lebt heute in der Nähe von Erlangen.
Der Krimi »Große Oper. Ein Fall für Lohmann« ist sein erstes belletristisches Werk.